BW-O-Kontrastjustierer Nr.2 ohne Pankrat

BW-O-Kontrastjustierer Nr.2 ohne Pankrat
95,00 € *

Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 10 Werktage

  • SW10010
PHV / PH Kontrastjustierer BW-O Nr.2 für Zeiss Jena Kondensorpankrat NF-Stativ,... mehr
Produktinformationen "BW-O-Kontrastjustierer Nr.2 ohne Pankrat"

PHV / PH Kontrastjustierer BW-O Nr.2 für Zeiss Jena Kondensorpankrat NF-Stativ, NU-Stativ, Lumipan

auf dem Foto rechts zu sehen/ der abgebildete Kondensorpankrat ist nicht im Lieferumfang enthalten!

Seit Jahren liefern wir für den Lichtstrom-Umformer des Amplival den bewährten BW-O Kontrastjustierer Amplival, da das Original-Phasenkontrastmodul entweder nicht mehr zu beschaffen ist, oder die PHV-Ringblende (Schneidlack) Altersschäden aufweist. Dies gilt ebenso für die Mikroskope NF, NU und Lumiplan.

Auf vielfachen Kundenwunsch liefern wir auch nun den PHV / PH Kontrastjustierer BW-O Nr.2 für den Zeiss Jena Kondensorpankrat für die Stative von NF, NU, Lumipan. Auch hier entspricht die Blendenberechnung exakt dem Original, mit dem Vorteil das die PHV Ringe beidseitig geschützt verglast sind. Im Gegensatz zum Amplival-Pankrat befindet sich die justierbare Aperturblende bekanntlich bei den genannten Stativen auf dem Stativ im Modul unter dem Filterblendenhalter.

Daher wurde zweckmäßigerweise die neu abgestimmte PHV-Blendenscheibe so konstruiert, das die PHV-Ringe sich vom schwarzem Untergrund abheben. Dies erlaubt jetzt erstmals die Original-Aperturblende für den strengen Phasenkontrast zu nutzen. Denn der variable Kontrast ist automatisch eingestellt, somit ist keine Irisblende über der Ringblende nötig. Es erfordert nur noch bei Beobachtung des PHV-Ringes die Größenabstimmung durch den Apertureinstellring am Pankrat.

Auch der engdefinierte Raum erfordert das der BW-O-Kontrastjustierer Nr. 2 aus zwei Baugruppen besteht.

Die Obere kann fest am K-Pankraten befestigt werden. Die Untere (das Sliderteil) wird mit dem bewährten Neodym-Magnetismus, justierbar, darunter platziert. Die Ringblende befindet sich dann exakt in der Originalposition von 31,34mm. Die im Positiv dargestellte Zeichnung erklärt nochmals die Funktion.

Wieder ein Novum von BW-Optik für die hochkarätigen Carl Zeiss Jena Mikroskope älterer Generation.

Leistungsparameter des BW-O-Kontrastjustierers Nr.2:

  • Der BW-O-Kontrastjustierer Nr.2 ist bis ins kleinste Detail durchdacht
  • und speziell für die engdefinierten Räume der Stative NF, NU und Lumiplan konstruiert.
  • Er funktioniert auf der Basis des Neodym-Ringmagnet.
  • Er haftet hierdurch sicher, präzise und ist feinfühlig justierbar.
  • Der BW-O-Kontrastjustierer Nr.2 ist vom freien Durchlass, sowie von der Blendenberechnung exakt auf die Original PHV-Objektive abgestimmt.
  • Er nimmt die PHV-Justierscheibe auf, die beidseitig verglast ist.
  • Die PHV-Ringblendenlage entspricht exakt dem Original Carl Zeiss Jena PHV-Modul.
  • Die einfache Positionierbarkeit erlaubt ein Vielzahl weiterer individueller Kontrastmöglichkeiten durch den Austausch gegen weitere Sliderteile
  • Hierzu sind Präzisions-, Mineral-Klarsichtscheiben Ø 26mm x 0,7 bis 0,8mm lieferbar, die entsprechend dem Kontrastverfahren dann individuell vom Anwender bearbeitet werden können.
  • Zum Beispiel für Zentralabschattung, Kontrastverfahren nach Rheinberg, Spaltblende usw.
  • Außerdem sind auch die letzten PH-Objektiv-Generationen TL 160 CZJ in individueller Abstimmung des Kondensor-Pankrat-Aperturblendenringes nutzbar.
Weiterführende Links zu "BW-O-Kontrastjustierer Nr.2 ohne Pankrat"
Zuletzt angesehen