LED Köhlerbeleuchtung extern mit Haftmagnet / Stahlbasisplatte / LED Tischnetzgerät

445,00 € *

Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 10 Werktage

  • SW10218
  eine BW-Optik / Carl Zeiss Jena externe Köhlerbeleuchtung mit Haftmagnet... mehr
Produktinformationen "LED Köhlerbeleuchtung extern mit Haftmagnet / Stahlbasisplatte / LED Tischnetzgerät"

 

eine BW-Optik / Carl Zeiss Jena externe Köhlerbeleuchtung mit Haftmagnet und Stahlbasisplatte 260 x 260 x 6 mm mit LED und LED- Tischnetzgerät.

Die komplette Einheit ist auf einem Bild separat abgebildet. Das Mikroskop und Zubehör auf dem Foto ist nicht im Lieferumfang enthalten und dient der Anschauung und Information!

Die Köhlerbeleuchtung mit Haftmagnet wurde von BW-Optik für Mikroskope von Carl Zeiss Jena bzw. Rathenow entwickelt. Es ergänzt die HLWS / Halogen oder umgebaute LED Fix-Köhlerbeleuchtung der Mikroskope Jenalab, Jenalab POL, Laboval 4, RME, wenn die Vorzüge von LEDs bei 5600 bis 6500 Kelvin / 460 – 490 nM / 430 nM oder 385 nM genutzt werden sollen. Die beworbene Köhlerbeleuchtung wird jeweils mit einer Wellenlänge bzw. 5600 / 6500 Kelvin wunschgemäß geliefert. Bei anderen Mikroskopen sollten die Maße mit uns abgesprochen werden.

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass mit dieser Kombination außerdem eine extrem helle Feldausleuchtung gegeben ist, die sich positiv auf viele Kontrastmethoden auswirkt. Zum Beispiel bei der Nutzung eines Kadioid-Dunkelfeld Kondensor.

Die Montage und Justierung ist einfach und schnell durchzuführen. Das Mikroskop wird wie abgebildet auf der Stahlplatte positioniert. Teflonmaterial und Silikonfüße werden mitgeliefert (1 bis 3 mm Aufbau). Die Köhlerbeleuchtung mit Haftmagnet wird vorjustiert auf die Stahlgrundplatte gesetzt und durch Einschalten des Haftmagneten festgesetzt und nachfolgend geköhlert. Unsere Haftmagneten halten in dieser Konfiguration 45 KG. Also sitzen extrem solide auf der Stahlbasisplatte. Die gesamte Beleuchtungseinheit kann selbstverständlich auch als Hauptbeleuchtung für Mikroskope genutzt werden, die eine unzureichende Lichtstärke liefern.

Die Abbildung zeigt ein Jenalab mit POL-Zwischentubus Faktor 0,5x mit Feldausleuchtung Durchmesser 12 mm, in Verbindung mit einer CCD Monochrom Industriekamera und PC Dokumentation bei LED Ausführung 365 nM mit PA 20x / 0,40 CZJ.

Die hochauflösende Dokumentation war Grundlage für die Gutachtenerstellung um den Nachweis zu erbringen, wie sich bei einem recht kostspieligem älterem Diatomeenlegepräparat, Mikrokristallisationen durch ein extrem hochbrechendes Einschlussmittel negativ auswirkten.

Lieferumfang:

Köhlerbeleuchtung extern Zeiss Jena / BW-Optik

Haftmagnet

Stahlbasisplatte 260 x 260 x 6 mm

 

LED mit LED-Tischnetzgerät

Weiterführende Links zu "LED Köhlerbeleuchtung extern mit Haftmagnet / Stahlbasisplatte / LED Tischnetzgerät"
Zuletzt angesehen